News

Jugendvergleichskampf der Verbände

Beim Leichtathletik Jugendvergleichskampf der Verbände Baden, Saarland, Moselle und der Pfalz waren für die Pfalzauswahl nominiert: Franziska Stöhr, Luzie Herrmann, Mia Jäger, Cosima Pietraß  und Benjamin Marwitz. Die beiden Letztgenannten konnten aus familiären Gründen jedoch nicht starten. Den meisten Athleten merkte man die lange Hallensaison an, die mit den Pfalzmeisterschaften Anfang Januar begann und sich über die Rheinland-Pfalz, die Süddeutschen und die Deutschen Jugendmeisterschaften jetzt bis zum Vergleichskampf im März hinzog. Nachdem Franziska Stöhr aufgrund einer Wirbelverletzung bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Halle an der Saale nicht an ihre Bestzeiten heran kommen konnte, gehörte sie in Metz zu den fleißigen Punktesammlerinnen der weiblichen Jugend U 18. Im 200 m Lauf belegte sie in 26,21 sek. den zweiten und über 60 m in 8,29 sek. den 5. Platz. Leider kam die durch die beiden TVN Mädels Lilly Brocker und Franziska Stöhr in Führung liegende Staffel durch einen Stabverlust nicht in die Wertung. In der jüngeren Klasse U 16 kam Luzie Herrmann mit 4,84 m nahe an ihre Jahresbestweit von 4,90 m heran und belegt im Weitsprung den 5. Platz. Mia Jäger war über die 50 m Hürdenstrecke eingesetzt und kam in 8,68 sek. auf den 7. Rang.


Zusätzliche Informationen