News

Süddeutsche B-Jugendmeisterin 100 m - Ricarda Lobe

Ricarda, die bereits mit dem 3. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena auf sich aufmerksam machte, konnte sich im badischen Forst bei den Süddeutschen B-Jugendmeisterschaften
trotz der langen Wettkampfsaison noch in Topform präsentieren.

Nach einem lockeren Vorlaufsieg über 100 m Hürden in 14,26 sek. entwickelte sich im Finale ein "Kopf an Kopfrennen" mit der Viertplatzierten der Deutschen Jugendmeisterschaften Laura Weiß vom TV Bad Kötzing
Dieses konnte die 17-jährige Sprinterin in einem packenden Finish mit neuer Bestzeit von 13,88 sek. zu 13,91 sek. knapp für sich entscheiden.

Durch ein regelmäßiges und konsequentes Training in den Sommerferien konnte sie ihre Form trotz der vielfältigen Qualifikationswettkämpfe Mitte der Saison nochmals jetzt zum Ende hin stabilisieren
und sogar verbessern.

Damit sicherte sie sich nun endgültig auch die weitere Zugehörigkeit zum DLV C Kader Hürden/Sprint.

Sie wird mit der Verbesserung ihrer Sprintfähigkeit auch ihre Hürdenzeiten auf ein noch höheres Leistungsniveau einstellen können.

Dies setzt ein umfangreiches und sehr konzentriertes Training Woche für Woche voraus, was ähnlich Talentierten in der TVN Leistungsgruppe "oft als Alptraum" erscheint.

Nachdem wir bei den letzten Wettkämpfen mehrfach auf das Fehlen von Florian Hochdörffer angesprochen wurden, kurze Info.
Als schnellster Sprinter aller Altersklassen in der laufenden 2011er Saison im LV Pfalz, fuhr er gehandicapt zu den Deutschen Jugendmeisterschaften nach Jena !

Florian zog sich bei dem intensiven Vorbereitungstraining zu diesen Titelkämpfen eine Fußverletzung zu, die seinen Start infrage stellten.

Nach seiner guten Leistung zu Beginn der Saison hatte er im Hürdensprint gute, sowie über 100 m und 200 m die besten Chancen für eine optimale Platzierung.

Aufgrund der Verletzung war die Hürdenstrecke am Eröffnungstag kein Thema mehr.

Der 100 m Vorlauf als Aufgalopp für die 4x100 m Staffel gedacht, in 11,37 sek. war verkrampft und brachte keine neuen Erkenntnisse.

Nach dem Ausscheiden der Staffel mit der Startgemeinschaft im Vorlauf, die Jungs gaben sich zwar Mühe, aber emotional muß man für das Erreichen des Finales einfach mit einer positiveren und aktiveren Einstellung herangehen, war am Schlußtag nur noch eine Platzierung über 200 m möglich.

20 Min. nach der Staffel stand bereits der 200 m Vorlauf an. Florian konnte dann den 4. Vorlauf mit einem guten Kurve in 22,50 sek. klar für sich entscheiden.

Im Finale zwei Stunden später lief es in der Kurve bis ca. 150 m noch ganz gut, dann fehlte aber die Kraft auf den letzten 50 m um einen noch besseren Platz zu erreichen. So blieb der 5. Rang zeitgleich mit dem Viertplatzierten.

Florian wird nun aufgrund dieser Verletzung in der Freiluftsaison 2011 keine Wettkämpfe mehr bestreiten.

Sofern er mit dem Wintertraining für die kommende Saison "spät." Anfang Oktober beginnt und dies umfangreich und zielstrebig durchführt, kann er in der neuen Saison seine bisherigen Bestzeiten von 10,85 sek. über 100 m und 21,97 sek. über 200 m sicherlich verbessern und für die Staffel zu besseren Zeiten wie in dieser Saison beitragen.

Ein Dank für diese tollen Ergebnisse geht vor allen Dingen auch Frank Welsch, der die Athletinnen/Athleten optimal einstellt und die Gruppe wenn notwendig, oftmals auch über mehrere Tage kostenlos betreut.

HERZLICHEN GLÜCHWUNSCH ZUR BRONCEMEDAILLE


Ricarda Lobe

22 B-Jugendliche hatten die Norm für  diese Meisterschaften über die 100 m Hürdenstrecke im Vorfeld erreicht.

Mit einer Bestzeit von 14,04 sek. lag Ricarda auf dem 6. Platz der Gemeldeten. Die für Freitagvormittag vorgesehenen Vorläufe fielen aus, sodaß erst um kurz nach 15 Uhr Ricarda im dritten und letzten Lauf antreten mußte.

Als Zweite dieses Laufes in 14,19 sek. qualifizierte sie sich für den angestrebten Endlauf.

Im Finale um 17 Uhr blieb sie zum ersten Mal unter die 14 Sekunkengrenze und belegte in 13,92 sek. einen ausgezeichneten Bronzeplatz.

... und hier noch das Video vom Endlauf

Zusätzliche Informationen